• 201408260072_A.jpg
  • 201408269545.jpg
  • 201408268898.jpg
  • 201408268868.jpg
  • 201408269893.jpg
  • 201408260339.jpg

Ihr Reisefinder

Suchen:
Land:
Kategorie:
Datum: Kalender
Beratung und Buchung
04131-380-444
Reise Anfrage
Seite drucken
Normandie & Bretagne
Ursprüngliche Landschaften, Historie & „Wunder des Abendlandes“ - Sonderreise mit Heiko Reichert
Leistungen
  • Fahrt mit einem ANKER-Fernreisebus
  • Abholservice von Haus-zu-Haus
  • ANKER-Bordfrühstück am Anreisetag
  • 9 x Übernachtung/Frühstücksbuffet in guten Mittelklassehotels
  • 8 x Abendessen im Hotel
  • 1 x Abendessen in einer Creperie in Saint Malo
  • Deutschsprachige Reiseleitung vom 2. – 9. Tag
  • Stadtführung in Rouen
  • Besuch einer Calvadosbrennerei mit Verkostung
  • Eintritt Wandteppich Museum in Bayeux
  • Pendelbus zum Fuße des Mont Saint Michel
  • Eintritt Kloster Mont-Saint-Michel
  • Austernprobe in Cancale (6 Austern, 1 Gl. Weißwein & Brot)
  • Bootsfahrt von Vannes nach Locmariaquer
  • Eintritt Steinallee von Carnac
  • Besichtigung einer Biscuiterie in Pont Aven
  • Eintritt & Besuch eines Salzgarten
  • Kurtaxe
Reisepreise

Preis pro Person im DZ

1569,- €

EZ Zuschlag

406,- €
10 Tage
19.08. - 28.08.2019

Diese Reise gibt Ihnen ausführlich Zeit, die Normandie und Bretagne kennenzulernen. Sie erleben alle Facetten der beiden Regionen, erleben die feinen Sandstrände der Seebäder, die berühmten Megalithen von Carnac und ganz zuletzt sogar noch die wilde Atlantikküste mit ihren weiten Salzgärten. Tief einatmen und genießen!

1. Tag: Lüneburg – Raum Amiens
Sie reisen heute in die Hauptstadt der Picardie, nach Amiens, die die größte aller fertiggestellten gotischen Kathedralen Frankreichs besitzt. Hotelbezug und Abendessen.
2. Tag: Rouen – Etretat – Le Havre
Nach dem Frühstück fahren wir nach Rouen weiter, wo wir auf unsere Reiseleitung für die nächsten Tage treffen. Über 1000 Fachwerkhäuser aus dem Mittelalter sind in Rouen erhalten geblieben. Die Kathedrale und der Uhrturm sind weitere Höhepunkte des Stadtrundgangs. Lassen Sie sich am Nachmittag von den steil aufragenden Kreidefelsen von Etretat beeindrucken, die von beiden Seiten das pittoreske kleine Städtchen mit dem Kiesstrand und seiner Promenade flankieren, bevor es nach Le Havre geht, wo Sie Ihr Hotel beziehen und zu Abend essen.
3. Tag: Honfleur – Deauville – Pont L’Evêque
Heute besuchen wir den Fischerort Honfleur, dessen alter Hafen ein herrliches Postkartenidyll abgibt. Sie galt als Stadt der Impressionisten, und auch heute noch haben sich hier wegen des milden Lichts viele Maler niedergelassen. Ein Stückchen im Hinterland geht es dann an die Besichtigung einer Brennerei und an die Verkostung des berühmten Calvados. Der hochprozentige Apfelbrand gilt nach dem Cidre fast als die Nationalspirituose der Normannen. Weiter geht es nun in das mondäne Seebad Deauville, auch der „Strand von Paris“ genannt, da gerade die Pariser so gerne und häufig hier Urlaub machen. Über den Ort Pont L’Evêque, bekannt für seinen cremigen Käse, geht es dann wieder nach Le Havre zurück zum Abendessen.
4. Tag: Caen – Bayeux – Saint Malo
Die Weiterfahrt führt uns heute erst nach Caen mit seinen beiden Abteikirchen Saint Etienne und Sainte-Trinité, die einst von Wilhelm dem Eroberer gestiftet wurden, und dann nach Bayeux. Nach einem Bummel durch die Altstadt geht es natürlich in das „Musée de la Tapisserie“, wo der weltberühmte Wandteppich von Bayeux aus dem 11. Jahrhundert die Geschichte der Eroberung Englands durch den Normannenherrscher Wilhelm der Eroberer erzählt. Ihr Tagesziel ist die stolze bretonische Korsarenstadt Saint Malo an der breiten Mündung der Rance in den Ärmelkanal. Von ihren gewaltigen Festungsmauern aus bietet sich ein herrlicher Blick auf die vorgelagerten Inseln. Zahllose Generationen von Reedern und Schiffsausstattern haben den Reichtum der Stadt zu mehren gewusst, und die Stadt bietet heute noch das perfekte Bild einer mittelalterlichen Seefestung. Abendessen und Übernachtung in Saint Malo, wo Sie die nächsten drei Nächte verbringen werden.
5. Tag: Mont Saint Michel – Cancale
Heute Vormittag erwartet Sie der Mont-Saint-Michel. Auf einem hohen Felsen im Meer liegt dieses „Wunder des Abendlandes“ und umfasst sechs Jahrhunderte Geschichte. Die langjährige Renaturierung der Bucht hat ihre Früchte getragen. Der Klosterberg liegt seit einigen Jahren wieder als Insel im Meer wie einst im Mittelalter. Sie erkunden dieses einmalige Bauwerk und fahren von dort aus in den Austernort schlechthin: Cancale. Berühmt ist seine Austernzucht und die weitläufigen Austernbänke im Meer, und allerorten gibt es leckere Austern zu verkosten, die überall fangfrisch an kleinen Ständen angeboten werden. Am Abend sind wir wieder zurück in Saint Malo, wo uns im Rahmen der Halbpension ein leckeres Abendessen mit Crêpe-Spezialitäten erwartet.
6. Tag: Dinard – Cap Fréhel – Dinan
Dinard liegt gegenüber von Saint Malo, in der hier 2 Kilometer breiten Rance-Mündung und ist die „elegante Schwester“ der Korsarenstadt. Mit ihren Hotels und Casinos und ihrer charmanten  Seebad-Atmosphäre zieht sie Publikum aus aller Welt an. Dann geht es weiter, entlang der Smaragdküste, an das wilde Cap Fréhel, auf dem eindrucksvoll ein mächtiger Leuchtturm über die Sicherheit der Seefahrt wacht. Zurück fahren wir über das Landesinnere und besuchen das alte Städtchen Dinan im Hinterland, das  75 Meter hoch am Rande eines zum engen Rance-Tal steil abfallenden Plateaus liegt. Bezaubernde alte Gassen und Plätze und schöne Fachwerkhäuser zeichnen Dinan aus. Am Abend sind wir wieder zurück im Hotel zum Abendessen.
7. Tag: Golf du Morbihan – Megalithenfelder von Carnac – Vannes
Quer durch das Landesinnere fahrend, erreichen wir heute den Golf von Morbihan. Eine wundervolle Schifffahrt durch das Vogelparadies dieser ausgedehnten Meeresbucht steht auf Ihrem Programm. Sie startet in Vannes und endet im kleinen Locmariaquer. Von hier aus ist es nicht weit bis zu unserem nächsten Besichtigungspunkt: in die prähistorische Steinallee von Carnac, die nur den Mittelpunkt eines einzigartigen Megalithen-Gebietes mit Tausenden verstreut stehenden Langsteinen, sogenannten „Menhiren“ bildet. Vannes bildet das Endziel des heutigen Tages. Es schmiegt sich in den tiefsten Punkt des Golfes, wird von trutzigen Stadtmauern umrahmt und besitzt noch viele schöne mittelalterliche Häuser. Nach dem Stadtbummel beziehen Sie Ihr vorgesehenes Hotel und essen zu Abend.
8. Tag: Quimper – Concarneau – Pont Aven
Nach dem Frühstück besichtigen Sie Quimper. Der Name „Quimper“ stammt aus dem Bretonischen „kemper“ und bedeutet Zusammenfluss, da die Stadt am Zusammenfluss von Frout, Steir und Odet erbaut wurde. Den Mittelpunkt bildet die Place Saint Corentin, benannt nach dem ersten Bischof der Stadt. Danach geht es nach Concarneau weiter, das seit über 1000 Jahren einer der bedeutendsten Hafenorte der Bretagne ist. Eine dicke, im 14. Jahrhundert errichtete und im 17. Jahrhundert vervollständigte Mauer, umgibt sie ganz. Heute ist Concarneau der größte französische Hafen für die Anlandung von frischem Fisch. Am Nachmittag steht der Besuch des malerischen Pont Aven auf dem Programm. Hier erweitert sich der kleine Flusslauf des Aven ins Meer und erlaubt sogar Gezeitenspiel. Sie besuchen hier eine traditionelle Biscuiterie und verkosten feine Backwaren. Danach  Rückkehr nach Vannes und Abendessen.
9. Tag: Guérande – Nantes – Paris
Ein Stück südlich von Vannes liegt die Stadt Guérande: Meersalz ist hier überall präsent und von jeher schon hat man hier vom Salzhandel gelebt. Wir besuchen einen der Salzgärten und fahren nach Nantes weiter, in die einstige Hauptstadt der Bretagne mit seinem Herzogsschloss von Franz II. und Anne de Bretagne. Besonders hübsch ist hier die verglaste Passage Pommeraye mit ihren mehrstöckigen Säulengalerien, Kandelabern und mit barocken verschnörkelten Eisentreppen und -geländern. Weiterfahrt in den Raum Paris zur Zwischenübernachtung und Abendessen im Hotel.
10. Tag: Heimreise
Heute verlassen wir den französischen Boden und fahren durch Belgien und an Köln vorbei in die Heimat.

Wintertraum St. Petersburg
26.03.2019 - 01.04.2019
Funkelnder Bernstein und strahlendes Gold sind Inbegriffe der alten Zarenstadt St. Petersburgs. Im Winter gesellt sich glitzernder Schnee hinzu und hüllt die Stadt in einen weißen Mantel. Genießen Sie die besondere Atmosphäre der Stadt jetzt fernab des sommerlichen Trubels. ...
ab 959,-
Starlight-Express in Bochum
10.08.2019 - 11.08.2019
Starlight Express erzählt einen Kindertraum: Es ist Schlafenszeit. Die Mutter ermahnt ihren Jungen, die Eisenbahn aus der Hand zu legen. Doch im Traum setzt sich das Spiel fort. Lokomotiven und Anhänger schleichen sich in den Traum des kleinen Jungen und nehmen menschliche Züge an. Sie sind freundlich und arrogant, mutig und hinterlistig, sie li ...
ab 269,-
Helgoland
Grün ist das Land, rot die Kant, weiß ist der Sand!
12.05.2019 - 14.05.2019
Mit jeder Seemeile gewinnt man Abstand und beim Anlegen an der Reede ist man in einer anderen Welt. Lauschen Sie der Brandung, riechen und schmecken Sie das Meersalz auf Ihren Lippen und genießen Sie die einzigartige Flora und Fauna auf Deutschlands einziger Hochseeinsel. ...
ab 290,-
Ostern im märchenhaften Weserbergland
19.04.2019 - 22.04.2019
Das Weserbergland gehört zu den schönsten Regionen Deutschlands, geprägt durch das blaue Band der Weser. Direkt an der Deutschen Märchenstraße, mit wunderschönem Blick auf die Weser, liegt das Landhotel Weserblick. ...
ab 439,-
Riesengebirge – Das Reich von Rübezahl
13.08.2019 - 17.08.2019
Das Riesengebirge ist das höchste Gebirge Tschechiens – der Berg Schneekoppe der höchste Punkt des Landes. Da die Region zum Nationalpark gekürt wurde blieben seine Naturschönheit erhalten. Entdecken Sie historische Juwele und genießen Sie die böhmische Küche. ...
ab 529,-
Bundesgartenschau in Heilbronn & Blühendes Barock in Ludwigsburg
27.06.2019 - 30.06.2019
Entlang des Neckars findet man Burgen, Schlösser, urige Weindörfer und im Jahr 2019 kommt die Bundesgartenschau als weitere Attraktion dazu. Auf knapp 40 Hektar mitten in der Stadt blüht eine ehemalige Gewerbebrache auf und wird Bühne für großes gärtnerisches Können und Schauplatz für Bildung, Innovation und Fortschritt. Sie wohnen im 4-St ...
ab 529,-
Romantisches Kleinwalsertal
Bergpanoramen in prächtiger Naturkulisse
02.06.2019 - 07.06.2019
Verbringen Sie einen Urlaub im Naturparadies Kleinwalsertal. Neben einem natürlichen Hochgebirgsklima mit einer hohen Luftreinheit bietet dieses Urlaubsgebiet ca. 150 km Wanderwege und landschaftliche Schönheiten. Während des Aufenthaltes wohnen Sie in Mittelberg im 3-Sterne Superior Hotel IFA Alpenrose. Das Hotel verfügt u.a. über Lift, Halle ...
ab 719,-