Achtung!

Diese Seite ist nicht auf den Internet Explorer ausgerichtet, da dieser gravierende Sicherheitsmängel aufweist. Bitte öffnen Sie diese Seite mit Firefox, Chrome, Edge oder andere.
aktuelle Öffnungszeiten
Mo.- Fr. 9.00 bis 17.00 Uhr
Beratung und Buchung
04131 380444
Anker Busreisen
Lieber Reisegast,
herzlich willkommen auf unserer Internetseite, auf der wir Ihnen unser breit gefächertes Reiseangebot sowie aktuelle und nützliche Informationen präsentieren möchten.
Gerne beraten wir Sie auch telefonisch oder persönlich zu unseren aktuellen Öffnungszeiten (Montag – Freitag von 9-00 – 17.00 Uhr).
Wir freuen uns auf Sie!
Herzlichst Ihre Susanne Anker und das Team von Anker

Mit dem Fahrrad im Naturpark Altmühltal unterwegs

Wussten Sie, dass die Altmühl als langsamster Fluss Deutschlands gilt? Entlang des Ufers finden Sie zahlreiche Radwege, die dazu einladen, die Region zu erkunden. Ihre Radreise beginnt in Rothenburg und führt gemütlich auf Tagesetappen unterschiedlicher Länge nach Regensburg. Erleben Sie auf dieser Rad­reise gemeinsam mit uns das wunderschöne Altmühltal mit seinen historischen Städtchen, bizarren Felsformationen und Burgen hautnah. Ihr ANKER-Fernreisebus mit Radanhänger bringt Ihr Gepäck von Hotel zu Hotel und eine erfahrene Radreiseleitung begleitet Sie während der Etappen von Rothenburg nach Regensburg.

1. Tag: Anreise – Rothenburg

Mit dem ANKER-Fernreisebus fahren Sie nach Rothenburg ob der Tauber. Die Stadt ist vor allem bekannt für ihre historische Altstadt, die geprägt ist durch die Fachwerk­romantik. Sie beziehen Ihre Zimmer im 4-Sterne Hotel Rappen. Wer mag, unternimmt nach dem Abendessen einen individuellen Spaziergang.

2. Tag: Radtour von Rothenburg nach Ansbach (ca. 40 km)

Gemeinsam mit Ihrer Radreiseleitung, die Sie während der kommenden Tage begleiten wird, starten Sie heute zu Ihrer ersten Radtour. Schon bald verlassen Sie das Taubertal und erreichen die Altmühl. Wer mag, plant – nach Absprache mit der Radreiseleitung – auch den Abstecher zur wenige Kilometer entfernt gelegenen Altmühlquelle mit ein. Sie passieren die hoch über Colmberg gelegene Zollernburg und erreichen schließlich Ansbach, wo Sie Ihre Zimmer im Hotel „Das Hürner“ beziehen.

3. Tag: Radtour von Ansbach nach Weißenburg (ca. 60 km)

Gestärkt vom Frühstück starten Sie heute zu Ihrer zweiten Etappe. Dabei überqueren Sie die ehemalige Grenze des römischen Reiches, den Limes, und erreichen gemütlich das Fränkische Seenland. Die Fahrt führt entlang des Großen Brombachsees und vorbei an Pleinfeld, bis Sie in Weißenburg Ihr 3-Sterne Hotel Ellinger Tor erreichen.

4. Tag: Radtour von Weißenburg nach Eichstätt (ca. 55 km)

Beeindruckend ist auf der heutigen Etappe, wie sich das Tal verengt. Tief schneidet sich die Altmühl in die Jurafelsen. Nahezu einmalig sind die 12 Apostel, eine eindrucksvolle Felsformation. Sie passieren heute auf dem Weg nach Eichstätt mächtige Burgen. In Eichstätt, das sich als ehemalige Bischofsstadt und Barockstadt präsentiert, wohnen Sie im 3-Sterne Superior Hotel Adler.

5. Tag: Radtour von Eichstätt nach Beilngries (ca. 45 Kilometer)

Gemütlich radeln Sie heute nach dem Frühstück aus Eichstätt hinaus. Die Landschaft ist geprägt von beidseitigen Bergen, Kalksteinfelsen und Wacholderweiden an den Berghängen. Sie erreichen schließlich Beilngries und den 3-Sterne Braugasthof Schattenhofer.

6. Tag: Radtour von Beilngries nach Kelheim (ca. 50 km – Schifffahrt)

Von Beilngries aus radeln Sie heute zunächst nach Dietfurt und erreichen den Main-­Donau-Kanal. Sie passieren die Burg Prunn und erreichen schließlich mit Kelheim den Zusammenfluss von Altmühl und Donau. Von Kelheim, wo Sie heute im 4-Sterne Dormero Hotel Kelheim übernachten werden, unternehmen Sie eine Schifffahrt durch den Donaudurchbruch zum Kloster Weltenburg. Der Biergarten des Benediktinerklosters lädt zu einer Kaffeepause ein, bevor Sie mit dem Schiff nach Kelheim zurückschippern.

7. Tag: Radtour von Kelheim nach Regensburg (ca. 40 km)

Ihre letzte Fahrradetappe führt Sie heute zumeist entlang der Donau in die Hauptstadt der Oberpfalz nach Regensburg. Beeindruckend sind die Felsformationen, die Sie auch während der heutigen Tour begleiten werden. Schließlich erreichen Sie die Eiserne Brücke mit herrlichem Blick über die Donau und zum Dom St. Peter. Sie haben Regensburg und somit das Ziel Ihrer Radreise erreicht. Übernachten werden Sie im 4-Sterne Novotel Hotel in Regensburg.

8. Tag: Regensburg – Heimreise

Nach dem Frühstück treten Sie die Heimreise nach Lüneburg an.

Hinweise:

Mindestbeteiligung 15 Personen. Hinweis zur Strecke / Schwierigkeit: Diese Radreise führt auf den ersten Etappen durch eine leicht hügelige Region, die Strecke wird dann im weiteren Verlauf jedoch zunehmend eben. Sie radeln über gut beschilderte und ausgebaute Radwege, teilweise über befestige Wald- und Feldwege und zumeist abseits des Straßenverkehrs. Auf dieser Tour nutzen Sie Ihr eigenes Rad – bequem mit dem Fahrradanhänger „reist“ es mit Ihnen nach Rothenburg und von Regensburg zurück nach Lüneburg.

Routenkarte

Leistungen:

  • Fahrt im ANKER-Fernreisebus mit Rad­anhänger nach Rothenburg bzw. von Regensburg inkl. Radtransport
  • ANKER-Bordfrühstück am Anreisetag
  • 7 x Übernachtung/Frühstücksbuffet in Hotels der guten und gehobenen Mittelklasse entlang der Radstrecke gemäß Programm
  • 7 x Abendessen als 3-Gang-Menü oder Buffet in den jeweiligen Hotels bzw. Partnerrestaurants
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel durch den
  • begleitenden ANKER-­Fernreisebus
  • Schifffahrt Kelheim – Weltenburg – Kelheim (ohne Fahrräder)
  • Orts- und Kurtaxen
  • durchgängige Radreise­leitung ab Rothenburg bis Regensburg

Termine/Preise:

Highlightreisen mit unseren Chauffeuren
Reisen nach Kategorien
Kontakt
ANKER-Reisen Int. GmbH
Bessemerstraße 16
21339 Lüneburg
Telefon: 04131- 380 444
Telefax: 04131- 380 445
anker@anker-busreisen.de
www.anker-busreisen.de
Wir sind für Sie da
Mo.- Fr.
9.00 - 17.00 Uhr
Mo.- Fr.
9.00 - 17.00 Uhr