Achtung!

Diese Seite ist nicht auf den Internet Explorer ausgerichtet, da dieser gravierende Sicherheitsmängel aufweist. Bitte öffnen Sie diese Seite mit Firefox, Chrome, Edge oder andere.
aktuelle Öffnungszeiten
Mo.- Fr. 9.00 bis 17.00 Uhr
Beratung und Buchung
04131 380444
Anker Busreisen
Lieber Reisegast,
Ihre Sicherheit und die unserer Mitarbeiter steht auf unseren Reisen selbstverständlich an erster Stelle – informieren Sie sich gern über unser fortlaufend angepasstes Hygienekonzept.
Nun wünschen wir Ihnen viel Spaß beim Stöbern auf unserer Internetseite.
Gerne beraten wir Sie auch telefonisch oder persönlich zu unseren aktuellen Öffnungszeiten (Montag – Freitag von 9-00 – 17.00 Uhr). Wir freuen uns auf Sie!
Herzlichst Ihre Susanne Anker und das Team von Anker

Masurische Seenplatte

Das Land der 1000 Seen

Die verträumte und fast unberührte Seenlandschaft der Masuren im nordöstlichen Teil Polens steht im Mittelpunkt dieser klassischen und beliebten Rundreise. Neben dieser idyllischen Landschaft erwarten Sie mit Stettin, der Bernsteinstraße, der imposanten Kreuzritter-Marienburg und dem nostalgischen Danzig weitere Highlights.

1. und 2. Tag: Stettin – Danzig

Anreise nach Stettin zur Zwischenübernachtung. Bei einer Stadtführung sehen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Ostseemetropole wie das Hafentor, die Jakobi-­Kirche, das gotische Rathaus und das Renaissanceschloss der Pommerschen Fürsten. Entlang der Bernsteinstraße führt Sie die Strecke quer durch Pommern über Köslin (Koszlalin) und Stolp (Slupsk) und Sie erreichen die Dreistadt Danzig.

3. Tag: Dreistadt Danzig

Es ist eindrucksvoll in der nostalgischen Altstadt die Lange Gasse, das Krantor oder die riesige Marienkirche zu besichtigen. Ein weiterer Höhepunkt dieses Tages ist ein Ausflug nach Zoppot (Sopot) und das angrenzende Gdingen (Gdynia). Eine Besichtigung des Doms von Oliwa rundet den Tag ab. Abendessen und Übernachtung in Danzig.

4. Tag: Marienburg – Allenstein – Masuren

Heute besuchen Sie zunächst die imposante Marienburg, eine der größten Wehranlagen Mitteleuropas, gegründet vom Deutschen Orden. Nach einem Stopp in Elbing (Elblag) führt die Route weiter über Allenstein (Olsztyn) durch die ostpreußische Landschaft ins Zentrum der Masuren.

5. Tag: Historische Schmalspurbahn in Elk mit Picknick in Sypitki

Heute unternehmen Sie eine entspannte Reise mit der historischen Schmalspurbahn von Elk nach Sypitki. Die Route der kleinen Bahn schlängelt sich durch die wunderbare Endmoränenlandschaft „Mazury Garbate“ – Buckelmasuren genannt. Es ist eine der letzten Regionen mit unberührter Natur. Daher wird sie auch die „grüne Lunge Polens“ genannt. In Sypitki angekommen erwartet Sie ein Picknick mit Musik und polnischen Spezialitäten.

6. Tag: Masuren-Rundfahrt

Masuren – das Land kristallklarer Seen, dunkler Wälder und kleiner beschaulicher Dörfer… hier scheint die Zeit still zu stehen. Die Rundfahrt beginnt in Sensburg (Mragowo) und entführt Sie durch wunderschöne Baumalleen zur Heiligen Linde, einer bezaubernden Wallfahrtskirche. Ganz in der Nähe besuchen Sie Frau Dickti, eine lebensfrohe Gastgeberin, die ein kleines ostpreußisches Volksmuseum betreibt. Berühmt ist ihr leckerer Streuselkuchen, den sie zusammen mit Kaffee und Geschichten vom damaligen und heutigen Leben in unnachahmlicher Art mehr oder weniger „serviert“. Der Tagesausflug endet mit einem Besuch des Ferienortes Lötzen.

7. Tag: Johannisburger Heide

In der Masurischen Seenplatte reihen sich See an See und im Mittelpunkt der Johannisburger Heide große dunkle Wälder und viele kleine Wasserwege. Ein Eldorado für Paddler, Angler und Wanderer. Die Rückfahrt führt wieder vorbei an weiten Wiesen und kleinen vergessenen Dörfern zurück zum Hotel.

8. Tag: Masuren – Thorn – Posen

Sie verlassen mit vielen Eindrücken die Region Masuren – es geht westwärts. Über Allenstein (Olsztyn) und Osterode (Ostróda) erreichen Sie schließlich Thorn. Im Zentrum der Stadt findet man eine Vielzahl an gut erhaltenen Relikten der Backsteingotik. Sie sehen das Rathaus sowie die Marien- und Johanniskirche. Man wird immer wieder an den großen Astronomen Nikolaus Kopernikus erinnert, der in Thorn geboren wurde. Am späten Nachmittag erreichen Sie die weltbekannte Messestadt Posen, eine dynamische Stadt mit vielen Gesichtern. Hier unternehmen Sie vor dem Abendessen ebenfalls eine Stadtbesichtigung.

9. Tag: Posen – Heimreise

Nach dem Frühstück Heimreise.

Hinweise:

Mindestbeteiligung 20 Personen. Gültiger Reisepass oder Personalausweis erforderlich.

Leistungen:

  • Fahrt mit einem ANKER-Fernreisebus
  • Abholservice von Haus-zu-Haus
  • ANKER-Bordfrühstück am Anreisetag
  • 8 x Übernachtung/Frühstücksbuffet in Hotels der gehobenen Mittelklasse
  • 7 x Abendessen im Hotel als 3-Gang-Menü oder Buffet
  • 1 x Grillabend am Hotel in den Masuren im Rahmen der Halbpension
  • Stadtführung in Stettin
  • Stadtführung in der Dreistadt Danzig
  • Eintritt und Führung in der Marienkirche in Danzig
  • Eintritt und Führung im Dom Oliwa mit Orgelkonzert
  • Eintritt und Führung Marienburg
  • Fahrt mit der Schmalspurbahn von Elk nach Sypitki mit anschließendem Picknick
  • Masurenrundfahrt mit Besuch der Heiligen Linde
  • Eintritt und Führung im „Bauernmuseum der Ostpreußen“ inkl. Kaffee, Kuchen und Geschichten von Frau Dickti
  • Ausflug in die Johannis­burger Heide
  • Stadtführung in Thorn
  • Stadtführung in Posen
  • Ortstaxe
  • ständige deutschsprachige Reiseleitung ab Stettin bis Posen

Termine/Preise:

2022-06-01 - 2022-06-09

Preis pro Person im DZ
€ 1,219.00
Wunschleistungen
EZ - Zuschlag
€ 225.00
Highlightreisen mit unseren Chauffeuren
Reisen nach Kategorien
Kontakt
ANKER-Reisen Int. GmbH
Bessemerstraße 16
21339 Lüneburg
Telefon: 04131- 380 444
Telefax: 04131- 380 445
anker@anker-busreisen.de
www.anker-busreisen.de
Wir sind für Sie da
Mo.- Fr.
9.00 - 17.00 Uhr
Mo.- Fr.
9.00 - 17.00 Uhr