Achtung!

Diese Seite ist nicht auf den Internet Explorer ausgerichtet, da dieser gravierende Sicherheitsmängel aufweist. Bitte öffnen Sie diese Seite mit Firefox, Chrome, Edge oder andere.
aktuelle Öffnungszeiten
Mo.- Fr. 9.00 bis 17.00 Uhr
Beratung und Buchung
04131 380444
Anker Busreisen
Lieber Reisegast,
Ihre Sicherheit und die unserer Mitarbeiter steht auf unseren Reisen selbstverständlich an erster Stelle – informieren Sie sich gern über unser fortlaufend angepasstes Hygienekonzept.
Nun wünschen wir Ihnen viel Spaß beim Stöbern auf unserer Internetseite.
Gerne beraten wir Sie auch telefonisch oder persönlich zu unseren aktuellen Öffnungszeiten (Montag – Freitag von 9-00 – 17.00 Uhr). Wir freuen uns auf Sie!
Herzlichst Ihre Susanne Anker und das Team von Anker

Die Mecklenburgische Seenplatte und den Müritz-Nationalpark per Rad erkunden

1. Tag: Anreise – Waren – Müritzhof (Radtour ca. 25 km)

Fahrt mit dem ANKER-Fernreisebus nach Waren. Nach dem Entladen der Räder starten Sie heute gemeinsam mit Ihrer Radreiseleitung zu einer ersten Radtour. Diese führt Sie von Waren zum Ostufer der Müritz in den Müritz-Nationalpark mit vielen Beobachtungmöglichkeiten und Wissenswertem zu Flora, Fauna und Geschichte des Nationalparks. Sie besuchen den Landschaftspflegehof „Müritzhof“. Der mehr als einhundert Jahre alte Bauernhof erwartet Sie mit einem faszinierenden Naturreichtum. Nach der Möglichkeit einer Stärkung radeln Sie nach Waren zurück und beziehen Ihre Zimmer im 3-Sterne Hotel am Tiefwarensee.

2. Tag: Naturpark Nossentiner und Schwinzer Heide (Radtour ca. 50 km)

Nach dem Frühstück führt die heutige Radtour in den Naturpark Nossentiner und Schwinzer Heide. Von Waren radeln Sie entlang des Kölpinsees und erreichen zunächst das Wisentgehege bei Jabel. Bereits seit Ende der 1950er Jahre sind auf der Halbinsel im Kölpinsee Wisente zu Hause. Ziel war es eine Genreserve für die dramatisch dezimierten Wisentbestände zu erhalten. Heute sind hier drei Herden zu finden. Einen weiteren Stopp legen Sie im Inselstädtchen Malchow ein. Die Altstadt mit der Klosterkirche lädt zum Verweilen ein. Die heutige Tour entlang des Seeufers führt über gut beschilderte Wege und durch herrliche Kiefernwälder. Schließlich erreichen Sie wieder Waren.

3. Tag: Müritz-Nationalpark (Radtour ca. 50 km)

Heute begrüßt Sie Ihre Radreiseleitung zu einer Fahrradtour in den Müritz-Nationalpark. Während der Tour legen Sie zahlreiche Beobachtungsstopps ein. Ihr Nationalparkführer weiß Spannendes über die Tier- und Pflanzenwelt sowie die Geschichte des Nationalparks zu erzählen. Sie radeln weiter zur Nationalparkinformation in Federow. Hier lauschen Sie einem Vortrag zum Thema Fischadler. Spannend ist die Übertragung von Live-Bildern aus einem nahe gelegenen Horst in die Nationalparkinformation Durch den Müritz-Nationalpark mit seinen Seen, Wiesen und Wäldern erreichen Sie Rechlin. Sie gehen mit Ihren Fahrrädern an Bord eines Fahrgastschiffes und fahren mit dem Schiff zurück nach Waren.

4. Tag: Naturpark Mecklenburgische Schweiz – Schlössertour (Radtour ca. 50 km)

Mecklenburg-Vorpommern ist bekannt für seine zahlreichen Schlösser und Herrenhäuser, die es in der weitläufigen Landschaft zu entdecken gilt. Ihr ANKER-Fernreisebus bringt Sie zum Startpunkt der heutigen Etappe, die teilweise durch eine Hügellandschaft führt und dadurch etwas anspruchsvoller ist. Sie sehen Schloss Ulrichshusen, eine Wasserburg, die zu den wertvollsten Denkmälern Mecklenburg-Vorpommerns zählt. Vorbei am Schloss Schorrsow, heute ein Hotel, erreichen Sie die Burg Schlitz, ein prächtiges Herrenhaus inmitten eines Parks. Am Nachmittag nimmt Sie Ihr ANKER-Fernreisebus zur Rückfahrt nach Waren auf.

5. Tag: Röbel – Kulturscheune Bollewick (Radtour ca. 25 km)

Nach dem Frühstück starten Sie heute zu Ihrer letzten Radtour, die Sie entlang des Westufers der Müritz nach Röbel führt. Röbel, auch die „bunte Stadt am kleinen Meer“ genannt, lädt zu einem Bummel am Hafen ein, während die Räder verladen werden. Vor der Rückfahrt nach Lüneburg legen Sie noch einen Stopp an der Kulturscheune in Bollewick ein. Die größte Feldsteinscheune Europas ist heute ein Zentrum für Kultur, Handwerk und regionale Produkte. In den Nachmittagsstunden treten Sie von hier mit dem ANKER-Fernreisebus die Rückfahrt nach Lüneburg an.

Hinweis zur Strecke / Schwierigkeit:

Die Tour führt teilweise über asphaltierte Wege, größtenteils über eine als Radweg ausgebaute wassergebundene Brechsanddecke. Die Streckenführung ist überwiegend eben, einzelne Passagen sind etwas anspruchsvoller. Auf dieser Tour nutzen Sie Ihr eigenes Rad – bequem mit dem Fahrradanhänger „reist“ es mit Ihnen nach Waren und zurück nach Lüneburg. Ihr ANKER-­Fernreisebus begleitet Sie während der gesamten Reise. Selbstverständlich besteht, sofern es die Gegebenheiten zulassen, unterwegs die Möglichkeit nur eine Teilstrecke zu radeln und in den Bus „umzusteigen“.

Hinweise:

Mindestbeteiligung 20 Personen. Kurtaxe ist vor Ort zu zahlen.

Leistungen:

  • Hin- und Rückfahrt im ANKER-Fernreisebus mit Radanhänger nach Waren / Müritz inkl. Radtransport
  • ANKER-Bordfrühstück am Anreisetag
  • 4 x Übernachtung/Frühstücksbuffet im 3-Sterne Hotel am Tiefwarensee in Waren
  • 4 x Abendessen im Rahmen der Halbpension
  • Besuch des Müritzhofes
  • Besuch des Wisentgeheges mit Eintritt
  • Besuch der Nationalpark­information Federow
  • Schifffahrt inkl. Radbe­förderung von Rechlin nach Waren
  • Besuch der Kulturscheune in Bollewick
  • Radreiseleitung für die Ausflüge laut Programm

Termine/Preise:

2022-09-11 - 2022-09-15

Preis pro Person im DZ
€ 669.00
Wunschleistungen
EZ - Zuschlag
€ 78.00
Highlightreisen mit unseren Chauffeuren
Reisen nach Kategorien
Kontakt
ANKER-Reisen Int. GmbH
Bessemerstraße 16
21339 Lüneburg
Telefon: 04131- 380 444
Telefax: 04131- 380 445
anker@anker-busreisen.de
www.anker-busreisen.de
Wir sind für Sie da
Mo.- Fr.
9.00 - 17.00 Uhr
Mo.- Fr.
9.00 - 17.00 Uhr